Lassen wir „Gutenberg“ also nachreifen?!

Wie schon gesagt, viele Entwickler und User stehen dem neuen WordPress – Editor mehr als kritisch gegenüber.Der WordPress – Dozent Peter Müller hat auf der Website „Entwickler.de“ ebenfalls eine klare Haltung formuliert:Der Release von WordPress 5.0 war einfach zu früh, denn trotz einer Entwicklungszeit von zwei Jahren macht der Block-Editor alles andere als einen ausgereiften Eindruck.Peter MüllerDiesem Urteil schließe ich mich inzwischen an.

mehr lesen

Positive Einstellung zu „Gutenberg“

In den Kommentaren zu Caschys Artikel gibts mal ein paar fundierte positive Ansichten zum „Gutenberg“ – Editor.Link zu Caschys Artikel: WordPress 5.0: Erscheint am 6.12., bringt Gutenberg-Editor mit (und so nutzt du den alten Editor weiterhin) TeilenTwitternPin0 Shares

mehr lesen

WordPress 5 kommt zu „Nikolaus“

Laut Matt Mullenberg, WordPress, soll das Update auf WordPress 5.0 voraussichtlich am 6. Dezember 2018 erfolgen. Wer das Update auf WordPress 5 will, den „Gutenberg“-Editor jedoch nicht verwenden möchte, kann dessen Installation dadurch verhindern, dass er das Plugin „Classic Editor“ installiert. So steht es im Text des heutigen Blog-Beitrages.

mehr lesen
Scroll Up