Aus Jens Spahn’s Newsletter

Jens wirbt dafür, Moscheegemeinden staatlich zu fördern, wenn sie sich als deutsche Gemeinden verstehen und nicht als arabische oder türkische. Gleichzeitig sollten wir eine dauerhafte Finanzierung aus dem Ausland unterbinden.

Dem Islamismus den Nährboden nehmen – apollon23@gmail.com – Gmail

Hat Spahn sich nicht mit Horst Seehofer abgestimmt? Unter diesen Voraussetzungen hätte Hamed Abdel-Samad die Deutsche Islamkonferenz nämlich eher nicht verlassen.